• Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

  • Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.Schön, dass Sie da sind.

    Willkommen im Evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte.
    Schön, dass Sie da sind.

Bildung ist ein hohes Gut!

Das betonen unsere südafrikanischen Partnergemeinden während des Besuchs einer Delegation aus dem Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte


Kindern und begleitende Erwachsenen in Appelsbosch

In Appelsbosch Begegnung mit Kindern, die eine Unterstützung aus Mitteln des Bildungsfonds erhalten haben.

zwei junge Frauen und ein junger Mann in Umphumulo

In Umphumulo junge Erwachsene, die eine Zuwendung für ihre Ausbildung erhalten haben.

vier junge Frauen, die aus dem Bildungsfonds unterstützt wurden mit einer Delegierten aus dem Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte und der stell. Vorsitzenden des Partnerschaftsausschuss in Südafrika

Vier jungen Frauen auf dem Bild haben jeweils eine Ausbildung absolviert – ohne Unterstützung aus dem Bildungsfonds wäre das nicht möglich gewesen.

Im April hat eine siebenköpfige Delegation die Partnerkirchenkreise und –gemeinden in Südafrika besucht. Neben vielen Gesprächen über die Zukunft der Partnerschaft und die schwierige Lage der ELCSA, Besuch von sozialen kirchlichen Projekten zur Bekämpfung der Armut und Unterstützung der Ärmsten, kam auch immer wieder das Gespräch auf den von allen Kirchenkreisen getragenen Bildungsfonds. Mit Spenden, die in allen fünf Kirchenkreisen (drei in Südafrika und zwei in Deutschland – neben Melle-Georgsmarienhütte ist auch der Kirchenkreis Bramsche daran beteiligt) gesammelt werden, werden jedes Jahr aufs Neue Anstrengungen unternommen, um Kindern und Jugendlichen eine Schulbildung bzw. eine Ausbildung zu ermöglichen.
Erfreulicherweise hat sich in allen Gemeinden in Südafrika ein bestimmtes Verfahren bewährt: Die Kinder und Jugendlichen stellen mithilfe eines Formulars einen Antrag an den Partnerschaftsausschuss und stellen ihren Bedarf dar, der ganz individuell ist.
Manchmal brauchen Kinder ein paar Schuhe, um die vorgeschriebene Uniform zu vervollständigen. Manchmal wird die Schuluniform beantragt, andere Kinder brauchen Unterstützung für Hefte und Bücher. Über jeden Antrag wird genauso individuell entschieden, so haben wir in den Gemeinden erfahren.
Eines wird aber eigentlich nicht gemacht: Werbung für diese Unterstützung bzw. die Aufforderung, Gelder aus den Mitteln des Bildungsfonds zu beantragen. Auf unsere Nachfrage, warum das so sei, wurde in allen Gemeinden unisono geantwortet: „Wenn wir Werbung machen, haben wir noch viel mehr Anträge – und wir wollen vor allem diejenigen unterstützen, die aktiv sind und sich für ihre eigenen Interessen einsetzen.“

 

Hier ein paar konkrete Beispiele aus den Partnergemeinden:

  • In Pietermaritzburg-North werden in diesem Jahr 19 Personen unterstützt. Dabei bekommen 4 junge Erwachsene einen Zuschuss für die Ausbildung, 11 Jugendliche erhalten Geld, um die High School zu besuchen und für 4 Kinder wird der Grundschulbesuch mitfinanziert. Für die Schulbesuche werden in der Regel die Schuluniformen finanziert (je nach Schule variiert der Preis, durchschnittlich kostet eine Garnitur 600Rand, 2-3 Garnituren pro Jahr muss eine Familie aber einkalkulieren). Für die Studierenden/Auszubildenden wird ein Zuschuss zu den Semestergebühren gewährt.
  • In Christianenburg müssen die Antragstellenden noch eine Schul- bzw. Universitäts-bescheinigung dem Antrag beilegen, um so eine noch stärkere Eigeninitiative der Antragsteller*innen zu befördern. Ein Kind hat in diesem Jahr Schuluniformen für insgesamt 1.100Rand und Gelder für Frühstücksbrote genehmigt bekommen. Eine junge Frau, die eine Ausbildung zur Elektrikerin macht, bekommt die Schulgebühren. In ihrer Begründung des Antrags steht: „Meine Großmutter ist die einzige Person im fünfköpfigen Haushalt, durch die wir Geld bekommen. Von ihrer Rente (1.700Rand= 160€uro) wird der gesamte Lebensunterhalt bestritten.“
  • In Umphumulo treffen wir eine junge Frau, die darauf wartet, sich für 15.000Rand Zuschuss zu ihrem Studium endlich zu bedanken: „Ich möchte allen Menschen danken, die mir diese Unterstützung gewährt haben und mir so gezeigt haben, dass ich etwas wert bin. Ich warte darauf, jetzt endlich eine Stelle als Grundschullehrerin zu bekommen, damit ich diesen Zuschuss zurückzahlen kann. Denn auch andere junge Menschen sollen von den Geldern so profitieren wie ich es getan habe.“
  • In Otimati ist die Kirchengemeinde sehr stolz, dass gleich 4 junge Frauen gekommen sind, um zu zeigen, in welchen Bereichen diese eine Ausbildung bekommen haben: Sekretärin, Lehrerin, staatl. anerkannte Erzieherin, Laborassistentin.

 

zu Bild 1: In Appelsbosch treffen wir auch Kinder, die eine Unterstützung aus Mitteln des Bildungsfonds erhalten haben. Ehren- und Hauptamtliche aus der Kirchengemeinde und dem Kirchenkreis begleiten die Kinder immer wieder in Schul- und Lebensfragen.

 

zu Bild 2: In Umphumulo treffen wir junge Erwachsene, die eine Zuwendung für ihre Ausbildung erhalten haben. Dabei handelt es jeweils um „Zwischen-finanzierungen“ wenn die Familien aufgrund anderer Problemlagen nicht in der Lage waren, die Studiengebühren zu bezahlen und damit der erfolgreiche Abschluss gefährdet war.
Die junge Frau rechts im Bild kommt aus der Kirchengemeinde Uthukela und hat ebenfalls angehende Verwaltungsangestellte ein Zwischendarlehen gewährt bekommen.

 

zu Bild 3: Die vier jungen Frauen rechts im Bild haben jeweils eine Ausbildung absolviert – ohne Unterstützung aus dem Bildungsfonds wäre das nicht möglich gewesen.
Links im Bild ist die stellvertretende Vorsitzende des gemeindlichen Partnerschaftsausschusses, daneben eine Delegierte aus dem Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte und vorne knieend eine ehemalige Praktikantin, die 3 Monate in Deutschland gelebt und gearbeitet hat – Nomsa hat es sich zur Aufgabe gemacht, die jeweils Begünstigten zu coachen.

 

 


Detail
Bild eines Chores
Musik im Kirchenkreis
Rat und Hilfe - Diakonie im Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte
Diakonie im Kirchenkreis
Besucher aus den Partnergemeinden in Südafrika zu Gast im Kirchenkreis
Partnerschaften
Zeitungskopf Stellenangebote im Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte
Offene Stellen im Kirchenkreis
500 Jahre Reformation - Region Osnabrück
500 Jahre Reformation Osnabrück
Eindrücke aus dem Kirchenkreis
  • Partnerschaftsgottesdienst
    Partnerschaftsgottesdienst
  • Open Air Gottesdienst
    Open Air Gottesdienst
  • Altarbereich
    Altarbereich
  • Taufbecken
    Taufbecken