Diakonie im Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte

Diakonisches Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück

Die Diakonischen Werke der Ev.-luth. Kirchenkreises Melle-Georgsmarienhütte, des Ev.-luth. Kirchenkreises Osnabrück sowie die Fachstelle für Sucht- und Suchtprävention in Bramsche haben sich zu einem „Diakonischen Werk der Regionen“ zusammengeschlossen, zum „Diakonischen Werk in Stadt und Landkreis Osnabrück DW-OSL“ mit Sitz in Osnabrück.

Das Diakonische Werk bietet Beratung, Betreuung und Behandlung für Menschen mit unterschiedlichen Problemlagen. Die Hilfen sind kostenlos und auf Wunsch anonym.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Diakonischen Werks in Stadt und Landkreis Osnabrück:

Button zur Homepage des DWOSL

Inklusion

Logo Kontaktstelle Inklusion

Inklusion heisst: Alle gehören immer dazu!

Inklusion ist ein Recht für alle Menschen. Jeder ist willkommen.
So steht es in der UN-Behindertenrechtskonvention.

Das bedeutet:

  • Alle Menschen haben die gleichen Rechte und Pflichten!
  • Es ist normal verschieden zu sein!
  • Niemand wird aufgrund seiner Behinderung ausgegrenzt!
  • Jede und jeder kann sich mit Gaben und Fähigkeiten einbringen!

Die Kontaktstelle Inklusion unterstützt die Teilhabe von Menschen mit Behinderung besonders in der ev .-luth. Kirche und ihren Einrichtungen.

Hierzu gehört: Die Beteiligung aller Menschen am kirchlichen Leben.

Dies geschieht

  • durch inklusiv gestaltetet Gottesdiensten
  • durch Beratung zur Gestaltung von inklusivem Konfirmandenunterricht
  • durch Planung von inkl. Projekten und Veranstaltungen
  • durch Vernetzung   von Haupt- und Ehrenamtlichen
  • durch Seelsorge und  Beratung  von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen in der Kirche

Inklusion ist ein Prozess, den wir mit unserer Kontaktstelle in Bewegung bringen und halten wollen!

Kontaktstelle Inklusion

Iburger Str. 105
49082 Osnabrück
Tel.: 0541-58052741

Öffnungszeiten des Inklusionsbüros:
zurzeit Donnerstag 9.00 bis 12.00 Uhr (und nach Vereinbarung)

E-Mail:

birgit.jaeger@evlka.de oder maren.mittelberg@evlka.de

 

 

Inklusionsbeauftragte Diakonin Birgit Jager

Foto der Inklusionsbeauftragten Diakonin Birgit Jaeger
Inklusionsbeauftragte Diakonin Birgit Jaeger

Kontakt:
Diakonin
Birgit Jaeger

Iburger Str. 105 (Kontaktstelle Inklusion)
49082 Osnabrück
Tel.: 0541-58052741

mobil: 0170-8222901
E-Mail: birgit.jaeger@evlka.de

Öffnungszeiten des Inklusionsbüros:
zurzeit Donnerstag 9.00 bis 12.00 Uhr (und nach Vereinbarung)

 

Birgit Jaeger ist Inklusionsbeauftragte im evangelisch-lutherischen Kirchenkreisverband Osnabrück -Stadt und -Land. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in den 21 Gemeinden des Kirchenkreises Melle-Georgmarienhütte und in den Einrichtungen der Heilpädagogischen Hilfe Osnabrück.

Diakonin Jaeger koordiniert die kirchliche Arbeit für Menschen mit und ohne Behinderung. Sie möchte im barrierefreien Miteinander viele Impulse in Gemeinden und Behinderteneinrichtungen setzen und darüber hinaus Ansprechpartnerin für Eltern mit behinderten Kindern sein.

Themen ihrer Arbeit in den Kirchengemeinden sind z.B.: inklusive Familienfreizeiten, Gottesdienste, die von allen und mit allen Sinnen erlebbar sind, Veranstaltungen, die Verbindungen zwischen Menschen mit und ohne Behinderung schaffen, inklusiver Konfirmandenunterricht, damit auch Kindern mit Behinderung kirchliches Leben offen steht.

Ihr Arbeitsplatz ist auch in den Einrichtungen der Behindertenhilfe, sie koordiniert die Andachtsarbeit in den Osnabrücker Werkstätten für Menschen mit Behinderung, integriert die Menschen aus Wohnheimen der Behindertenhilfe in das kirchliche Leben und möchte insgesamt Menschen mit und ohne Behinderung in den Kirchengemeinden zusammenführen.

 

Der Kirchenkreis Melle-Georgsmarienhütte hat sich zum Ziel gesetzt, die inklusive Arbeit weiter zu intensivieren, denn das gleichberechtigte Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist die Basis christlichen Handelns.

Diakoniepastorin Doris Schmidtke

Diakoniepastorin Doris Schmidtke
Diakoniepastorin Doris Schmidtke

Die Diakonie-Pastorin bietet den Mitarbeitenden der diakonischen Einrichtungen theologische Begleitung an, auch im Rahmen der Aus- und Fortbildung. Sie setzt sich für die Stärkung des diakonischen Profils der Gemeinden im Kirchenkreisverband ein und unterstützt die Vernetzung diakonischer Einrichtungen.

Kontakt:
Turmstr. 10-12
49074 Osnabrück

Telefon 0541/98119 - 69
Telefax 0541/98119 - 23
doris.schmidtke@evlka.de

Konferenz der Diakonie

Logo der Konferenz der Diakonie

Die Konferenz der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück ist der Zusammenschluss von 40 Trägern diakonischer Einrichtungen in Stadt und Landkreis Osnabrück sowie der drei lutherischen Kirchenkreise Bramsche, Melle-Georgsmarienhütte und Osnabrück und der evangelisch-reformierten Kirche.

 

Das Angebot der Träger umfasst Pflegeeinrichtungen für alte Menschen, Wohngruppen und Werkstätten für behinderte Menschen, Beratung in schwierigen Lebenslagen, Unterstützung in der Erziehung und Betreuung in  knapp 100 Kindertagesstätten, Krippen und Familienzentren. Krankenhäuser, soziale Läden und offene Treffpunkte gehören zur Diakonie genauso dazu wie das Engagement vieler Ehrenamtlicher in Besuchsdienstkreisen, bei der Tafel und in der Hausaufgabenhilfe.

Mehr über die Konferenz der Diakonie in Stadt und Landkreis Osnabrück erfahren Sie hier: www.diakonie-osnabrueck.de